Termine




Walfleisch-Aktion

Greenpeacer protestieren gegen Walfang und werben für den Film "Jagdzeit"

20.2.2010: "Ein Häppchen Walfleisch zum Probieren?" - mit einem Tablett voller rötlicher (Tofu-)Häppchen, die mit einem japanischen Fähnchen gespickt waren, kam eine Gruppe von Greenpeacern am Samstag in der Esslinger Innenstadt mit den teils geschockten, meist aber erstaunten Passanten schnell ins Gespräch. Die vorwiegende Reaktion der Menschen war eindeutig: "Walfleisch? Nein! ich bin gegen Walfang!"

Ziel der provokanten Aktion war es, für den Film "Jagdzeit" zu werben, in dem es um den Krieg zwischen Walfängern und Tierschützern im Südpolarmeer geht. Das Filmteam begleitete 37 Aktivisten auf dem Greenpeace-Schiff "Esperanza", die versuchten, japanische Walfangflotten in der Antarktis aufzuspüren und aufzuhalten.

Gleichzeitig machten die Esslinger Greenpeacer auf die illegalen Machenschaften der japanischen Walfang-Lobby aufmerksam, die unter dem Vorwand der Wissenschaft die bedrohten Tiere abschlachtet, mit dem teuer bezahlten Walfleisch einen regen Handel treibt und diejenigen, die diesen Skandal aufdecken, vor Gericht bringt.

Der Film "Jagdzeit" ist am Freitag, 26.2. um 17 Uhr sowie am Sonntag, 28.2. und Dienstag, 2.3. jeweils um 19 Uhr im Kommunalen Kino in Esslingen zu sehen.

(Nachwort: obwohl der Film von allen Zuschauern sehr positiv bewertet wurde waren alle drei Vorstellungen schlecht besucht.)

Ulrich