Termine




Age of Stupid

Weltweite Uraufführung - zeitgleich auch in Esslinger Kino

22.9.2009: Zum Auftakt der UN-Klimawoche fand am 21. September in New York die offizielle Weltpremiere des Films statt. Klimaexperten, Prominente und Staatsoberhäupfer nahmen an der Premiere teil. Die Veranstaltung wurde live in rund 400 Kinos in die USA und zeitversetzt am 22.9. in mehr als 200 Kinos weltweit übertragen. Die Vorführung im Esslinger Traumpalast wurde von unserer Gruppe mit einem Infostand im Foyer betreut, der nach dem Film von den Zuschauern rege besucht wurde.

Die Premiere war zugleich öko und ein Megaevent, das ein Millionenpublikum weltweit für den Klimaschutz gewinnen sollte. So wurde das Kinozelt mit Solarstrom betrieben, es gab einen "grünen Anreiseplan" für den öffentlichen Verkehr, Radfahrer und Fußgänger, keine Plastikbecher, nur Recyclingpapier. Selbst der rote Teppich war grün - und aus alten Plastikflaschen hergestellt. Bei der Produktion wurde nur ein Prozent der CO2-Emissionen einer regulären Blockbuster-Premiere verursacht.

In dem Film Age of Stupid spielt Pete Postlethwaite einen Archivar, der in der verwüsteten Welt von 2055 lebt und der sich, während er ein Filmarchiv von 2008 anschaut, fragt: «Warum haben wir den Klimawandel nicht aufgehalten, als wir noch die Möglichkeit dazu hatten?»




Ulrich