Termine



Live-Musik mit MaJoPlus

Marktplatz in Greenpeace-Hand


JubilÀum

Mitten auf dem Esslinger Marktplatz, in einem großen, bunten Zirkuszelt, feierten wir das 25-jĂ€hrige JubilĂ€um von Greenpeace Esslingen.

1.9.2007: Im Zirkuszelt gab es zur Folkmusik selbstgebackene Kuchen, KrĂ€uterlimonade oder frischgepressten Apfelsaft sowie eine „historische“ Leseecke mit alten Greenpeace Magazinen. Vor dem Zelt wurde fĂŒr die Kinder Ponyreiten, Straßenmalerei, Henna-Tatoos, GlĂŒcksrad und manches mehr geboten. Auf mehreren StellwĂ€nden wurde ĂŒber die Aktionen der Esslinger Gruppe informiert, am Bildschirm des Mobi konnten spektakulĂ€re Greenpeace-Aktionen angeschaut werden, und eine Ausstellung "25 Jahre Taten statt Warten" zeigte, was wir und unsere VorgĂ€nger in all diesen Jahren gemacht haben. Im angrenzenden Zelt wurden die Besucher mit Infomaterial versorgt und konnten ihre Unterschriften zum Klimaschutz, Smile-Prinzip und Tempo 120 abgeben.

Im Vorfeld war die Vorbereitung allerdings ein langer und oft zĂ€her Prozess, der auch durch die Urlaubszeit erschwert wurde, der sich aber, nach dem ersten Feedback der Gruppe, auf jeden Fall gelohnt hat. Beim nĂ€chsten JubilĂ€um könnten wir vieles ausgefeilter gestalten, dennoch hatte der Prozess fĂŒr uns etwas spontanes, kreatives und erfrischendes, was wir nicht missen möchten. Auch um der Esslinger Bevölkerung zu demonstrieren, dass es uns (immer) noch gibt in dieser Stadt, entschieden wir uns fĂŒr den Marktplatz. Viele waren erstaunt, dass es in Esslingen schon so lange eine GP-Gruppe gibt. Das Fest war gut besucht, die Leute kamen nicht in Massen, dafĂŒr aber gezielt und interessiert, was uns vielleicht etwas VerstĂ€rkung in der Gruppe bringen wird. Bedanken wollen wir uns fĂŒr die UnterstĂŒtzung durch die Sindelfinger Gruppe und bei Tobi, der mit dem "Mobi" aus Hamburg angereist ist. Und natĂŒrlich bei allen, die so aktiv dazu beigetragen haben, dass dieses Fest so rund und bunt wurde.

Unser JubilĂ€ums-Logo, mit Straßenkreiden auf den Marktplatz gemalt, hat noch so manchen SpaziergĂ€nger bis zum nĂ€chsten Regenguss an uns erinnert.

Ulrike