Termine




Ökolog. Fußabdruck

Vortrag und Workshops im Freihof-Gymnasium Göppingen

Göppingen, 16.01.2020
Auf Einladung der Stellvertretenden Schulleiterin des Freihof-Gymnasium, Frau Schneider, stellten wir einer ganzen Jahrgangsstufe das Konzept des Ökologischen Fußabdrucks vor. In einem Vortrag vor knapp 100 Schüler*innen der 5.Klassen erklärten wir die Herkunft des Begriffs, zeigten Zusammenhang von Biokapazität und Lebensstil und wiesen besonders darauf hin, dass die Menschheit gegenwärtig einen Bedarf von 1,7 Erden hat bzw. schon Ende Juli die Grenze eines nachhaltigen Fußabdrucks überschreitet. Wir zeigten die enormen Unterschiede zwischen verschiedenen Ländern und gingen darauf ein, welche Lebensbereiche den größten Einfluss auf den globalen bzw. persönlichen Fußabdruck haben. Die Schüler*innen waren sehr aufmerksam und hätten gerne viele Fragen gestellt und Ideen angebracht, was aber leider durch den knappen Zeitrahmen nicht möglich war.
Im Anschluss stellten mehrere Vertreterinnen des NaJu mit einem Teil der Schüler aus einfachen Zutaten nachhaltige, gesunde und leckere Nahrungsmittel her, und wir boten zwei weitere Workshops an. Dabei ging Michaela auf weltweite soziale Ungleichgewichte ein, wobei sie z.B. durch Schöpfen aus einem Wasserbehälter veranschaulichte, was geschieht, wenn einer mehr nimmt, als ihm eigentlich zusteht. Ulrich ließ die Schüler in seiner Gruppe überlegen, wie sie in ihrem eigenen Leben ihren persönlichen Fußabdruck beeinflussen können und darüber hinaus andere zum Mitmachen motivieren können.
Die Schüler*innen waren auch hier engagiert bei der Sache und werden hoffentlich einige ihrer neu gewonnenen Erkenntnisse umsetzen können.
Am 23.1.2020 wird die Veranstaltung für die Schüler*innen der 6. Klassen wiederholt.

Die Fotos sind von Friso Fischer, Schüler am Freihof-Gymnasium

Ulrich