Termine




Park(ing)Day 2018

f√ľr ein menschengerechteres Leben in der Stadt

29.09.2018: Park(ing)Day 2018 auch in Esslingen

In vielen St√§dten in Deutschland und weltweit fanden am heutigen Freitag Aktionen statt, die anl√§sslich des ‚ÄěInternationalen Park(ing)Day‚Äú auf den unverh√§ltnism√§√üig gro√üen Verbrauch des √∂ffentlichen/urbanen Raums durch den Privaten Autoverkehr aufmerksam machen und zu Diskussionen anregen wollten, wie man die Bed√ľrfnisse des Menschen mehr in den Mittelpunkt moderner Stadtplanung stellen k√∂nnte. Auch in diesem Jahr war Greenpeace Esslingen mit dabei, unterst√ľtzt von Esslingen aufs Rad.

Auf dem viel frequentierten Weg von der Innenstadt zum Marktplatz, an der Abt-Fulrad-Stra√üe, belegten wir eine Reihe von Parkpl√§tzen, um beispielhaft Alternativen aufzuzeigen, wie man diesen Platz auch anders nutzen k√∂nnte: als Stadt-Gr√ľn, mit Sitzgelegenheiten, als Abstellm√∂glichkeit f√ľr viele Fahrr√§der, als Spielfl√§che, ‚Ķ

Ein Spielzelt, Teppiche, Liegest√ľhle und Tischchen luden zum Verweilen ein, eine Gruppe von Foodsharern aus Esslingen versorgte Aktivisten und Passanten mit Bergen von Lebensmitteln, die sonst weggeworfen worden w√§ren, und mit selbstgemachter Musik, Spielen, Gespr√§chen √ľber eine menschengerechtere Stadtplanung, und viel Spa√ü verging der Tag wie im Flug. Als gegen Abend noch die etwa 60 Radler der Critical-Mass-Rundfahrt eintrafen und sich aktiv am Geschehen beteiligten war der H√∂hepunkt des diesj√§hrigen Park(ing)Day erreicht.

Zwar blies der starke Wind immer wieder alles durcheinander, doch der angek√ľndigte Regen blieb aus, und so war die Aktion f√ľr alle Beteiligten ein voller Erfolg. Ob sie allerdings einen Effekt auf die Esslinger Stadtplaner haben wird darf bezweifelt werden. Hier hilft wohl nur eine verst√§rkte Nachfrage aus der Bev√∂lkerung nach besseren Rad(schnell)wegen und einem attraktiveren √Ėffentlichen Nahverkehr.

Ulrich