Termine




Beluga II

Greenpeace-Schiff zu Gast in Esslingen

Auch die Sonne hat die Gäste aus dem hohen Norden mit fast trockenem Wetter und einigen Sonnenstrahlen in Esslingen „Herzlich Willkommen“ geheißen. Vom 21.10.- 22.10.2017 hieß es am Färbertörlesweg an der Pliensaubrücke „Schiff ahoi“ – und das ganz im Zeichen des Umweltschutzes.

Der Zweimaster und die Besatzung der Beluga II legten im Rahmen der Flusstour 2017 entlang von Rhein, Main und anderen deutschen Flüssen auch in Esslingen an, um auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Mit an Bord: eine Ausstellung über Flucht und Vertreibung infolge von Klimaveränderungen in den Heimatländern der Flüchtenden. Überschwemmungen in Bangladesch, Dürren in Afrika oder Taifune auf den Philippinen treffen vor allem die Menschen in den ärmsten Ländern der Welt. Durch Naturkatastrophen werden jährlich 25 Millionen Menschen vertrieben – dreimal so viele wie durch Kriege und Gewalt. Und die Wetterextreme nehmen Jahr für Jahr zu.

Viele Esslinger interessierten sich für das Schiff und seine Geschichte, nahmen an den Führungen auf dem Schiff teil und diskutierten mit der Besatzung und den anwesenden Greenpeace-Aktivisten, auch angelockt durch eine überdimensionale Erdkugel, die am Samstag durch die Innenstadt gerollt wurde. „Die sieht aber mitgenommen aus“ und „da wird die Erde mit Füßen getreten“ waren passende Kommentare, und die Kinder hatten ihren Spaß mit dem Riesenball.

Am Montag hieß es wieder „Leinen los“ und auf nach Bonn, wo die Beluga II während der 23.Klimakonferenz erwartet wurde.

Siggi