Termine




EZ-Stadtlauf

Zwei Eisbären laufen für den Klimaschutz

Esslingen, 09.07.: Zum 18. Mal fand der zehn Kilometer lange Stadtlauf durch Esslingen statt, kreuz und quer durch die malerischen Altstadtgassen. Aber zwei Eisbären im Pulk der Läufer zu sehen war in diesem Jahr ein Novum! Verkleidet als Eisbären bewältigten Andy und Malte die Strecke in 1:02h und kamen dabei nicht nur wegen des heißen Wetters gehörig ins Schwitzen. Mit ihrer Verkleidung wollten sie auf die Notwendigkeit aufmerksam machen, den Schutz des Klimas aktiv voranzutreiben.

Mit dem Slogan "Planet Earth first" fordern sie die Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft auf, sich Donald Trumps "America first"-Politik entgegenzustellen. "Trump ignoriert, dass Klimaschutz eine globale Herausforderung ist, die gemeinsam angepackt werden muss", sagten die beiden beim Interview mit der Esslinger Zeitung nach dem Zieleinlauf. "Die wichtigsten Industrie und Schwellenländer sind hauptverantwortlich für die Erderwärmung. Sie verursachen mehr als 80% der weltweiten Treibhausgase. Deutschland als führende Wirtschaftsmacht sollte alles tun, um der besonderen Verantwortung beim Klimaschutz gerecht zu werden."

Unter Applaus und anfeuernden Rufen aus dem Publikum wie auch von anderen Läufern kamen die Greenpeace-Eisbären in Ziel und wurden gleich mit einem leckeren Eis belohnt – nicht als Ersatz für die seit 1973 dahingeschmolzenen 50% des arktischen Eises, aber trotzdem willkommen als eine kleine Erfrischung und als große Anerkennung für ihren Einsatz für den Schutz des Klimas.

Ulrich