Termine



Rien im Gymnasium...

...umringt von Fans

Rien und Paula


Rainbow Warrior I

Mit Rien Achterberg und Eisbärdame Paula unterwegs

Freitag, 13.12.2013
9.40 Uhr - Georgii-Gymnasium in Esslingen. Zwei 9. Klassen sind gespannt, den Mann kennen zu lernen, den sie in dem Film „The Rainbow Warriors of Waiheke Island“ gesehen hatten: Rien Achterberg, zu Gast bei Greenpeace Esslingen, erzählt ihnen von den 80er Jahren, als er und seine Mitstreiter auf dem legendären Greenpeace-Schiff „Rainbow Warrior“ über die Meere der Welt fuhren und gegen die Zerstörung unserer Umwelt kämpften – bis das Schiff vom Französischen Geheimdienst versenkt wurde. Die Schüler sind sichtlich fasziniert von seiner Erscheinung, aber auch etwas eingeschüchtert durch seine und die Präsenz weiterer Greenpeacer im Klassenzimmer, sodass ein Gespräch nur zögernd in Gang kommt. Rien wirbt eindringlich dafür, auch heute Stellung zu beziehen, und wir schlagen den Bogen zum Thema „Schutz der Arktis“, zu den Machenschaften der Konzerne, und der Notwendigkeit, aktiv zu werden, jeder nach seinen Möglichkeiten.

15.00 Uhr – beim Esslinger Schelztor. Menschenmassen strömen vom Bahnhof zum Weihnachtsmarkt – und plötzlich sehen sie den Eisbären! Erstaunen, Unsicherheit, Begeisterung ist in ihren Blicken zu lesen, und meist dauert es eine Weile, bis sie begreifen: die Eisbärin Paula ist aus Plüsch, und das Ganze ist eine Greenpeace-Aktion mit dem Ziel, auf die Gefährdung der Arktis hinzuweisen, der Heimat des Eisbären. Kaum ein Passant bleibt unberührt beim Anblick des riesigen Tieres, und viele unterschreiben den Aufruf an die UN, die Arktis nicht der Gier skrupelloser Ausbeuter zu überlassen, und spenden freigiebig für die Kampagne "
SchĂĽtzt die Arktis". AuĂźer Rien Achterberg, der uns bei der Aktion unterstĂĽtzt, sind auch Helfer von den umliegenden Greenpeace-Gruppen mit dabei.

19.30 Uhr –
Zentrum Zinsholz, Ostfildern. Leider sind nur wenige gekommen, um den Film „The Rainbow Warriors of Waiheke Island“ zu sehen und mit Rien darüber zu diskutieren. Aber wenn aufgrund des Films und Riens eindrücklichem Apell nur ein oder zwei neue Mitstreiter zu unserer Gruppe stoßen, dann ist unser Ziel erreicht: unsere kleine Gruppe sucht dringend Nachwuchs!

Ulrich