Termine




Nationalpark

Vortrag ├╝ber den geplanten Nationalpark Schwarzwald von Tanja Pfeiffer

├ťber den geplanten ÔÇ×Nationalpark Schwarzwald" informierte Tanja Pfeiffer von Greenpeace Esslingen letzten Freitag auf Einladung des BUND Esslingen die Besucher im B├╝rgerhaus in der Pliensauvorstadt.

Baden-W├╝rttemberg hat mit einem Waldanteil von fast 40 Prozent neben Rheinland-Pfalz als einziges Fl├Ąchenland noch keinen Nationalpark vorzuweisen.

Bisher sind weniger als ein Prozent der deutschen W├Ąlder gesch├╝tzt. Dazu z├Ąhlen beispielsweise die Nationalparks, die wenigen Bannwaldfl├Ąchen in Baden-W├╝rttemberg (0,5 %) oder die Naturwaldreservate in Bayern. Die Wuchszeit in Wirtschaftsw├Ąldern bis zur Aberntung werden aufgrund steigender Nachfrage nach Holz immer k├╝rzer und sind daher im Gegensatz zu Urw├Ąldern nicht in der Lage gro├če Mengen an CO2 zu speichern.
Zwei Prozent der Fl├Ąche Deutschlands sollen laut Strategie wieder ÔÇ×WildnisÔÇť, also v├Âllig sich selbst ├╝berlassen werden. Denn Waldschutz ist Klimaschutz. Tanja Pfeiffer beschrieb die Besonderheiten des geplanten Nationalparks im Schwarzwald und was wir daf├╝r tun k├Ânnen um den Verlust der biologischen Vielfalt zu verhindern und Natur zu erleben, wie sie wirklich ist!
Greenpeace Esslingen und BUND Esslingen m├Âchten mit dieser Veranstaltung die Einrichtung eines Nationalparks im Nordschwarzwald unterst├╝tzen.

Weitere Infos unter:
NationalparkNordschwarzwald
pro-nationalpark-schwarzwald

Ulrike B├Ąr