Termine



Das Greenteam beim Atomm├╝llproben-abf├╝llen

Werbung f├╝r die Anti-Atom-Kette am 12. M├Ąrz


Die-In

Um auf die Gefahren der Atomkraft hinzuweisen starben die Esslinger Greenpeacer und Unterst├╝tzer symbolisch auf dem Vorplatz des ES!.

Dass es gar nicht so einfach ist, den Atomm├╝ll zu entsorgen, ist sp├Ątestens seit dem Asse-Skandal klar - doch auch, wenn es sich bei dem Atomm├╝ll um kleine D├Âschen mit Kies handelt, wie bei der Aktion am Samstag, den 26. Februar, wollen die meisten Passanten diesen nicht mit nach Hause zur "dezentralen Atomm├╝lllagerung" nehmen. Doch um ins Gespr├Ąch zu kommen taugten die Attrappen allemale - und so waren es nicht nur Gruppenmitglieder, die um f├╝nf vor zw├Âlf symbolisch gestorben sind, um mit einem imagin├Ąren St├Ârfall auf die Missst├Ąnde besonders beim AKW Neckarwestheim 1 aufmerksam zu machen.

Mit der Aktion wollten die Greenpeacer auch auf die Menschenkette am 12. M├Ąrz von Stuttgart nach Neckarwestheim hinweisen - f├╝r n├Ąhere Informationen:
www.anti-atom-kette.de

Helena