Termine



Gut bewacht

Gleisbesetzer

├ťber's Feld zu den Gleisen


Castor S├╝dblockade

Zur S├╝dblockade mit drei kurzentschlossenen Esslinger Greenpeacern!

Als wir ankamen waren wir noch ein bisschen entt├Ąuscht von dem doch eher kleinen H├Ąufchen - doch wer h├Ątte das gedacht, der Demozug schwoll immer mehr an, und lie├č sich von Polizeiansagen, sich doch bitte auf der vorgesehenen Wiese sch├Ân weit entfernt von den Gleisen zu sammeln, nicht gro├čartig beeindrucken, sondern zog fr├Âhlich durchs Gestr├╝pp zur (noch) eher m├Ą├čig bewachten Schiene.
Die Polizei zog z├╝gig nach, doch etwa 1200 Demonstranten machten es sich trotz allem auf den Gleisen gem├╝tlich. Da wurde gescherzt und Essen angeboten und getauscht, immer sch├Ân besch├╝tzt von der eher entspannten Polizei.
Nach mehreren Durchsagen verlie├č zwar ein kleiner Teil die Gleise, schaute dem Ganzen aus der N├Ąhe aber aufmerksam zu: Hin- und her-geparke der Polizeiwagen und dann schlie├člich auch das Wegtragen der ersten Gleisbesetzer.
Und dann war auf einmal alles vorbei: ├ťber Twitter erfuhren wir, dass der Castor umgeleitet wurde! Die Demonstranten blieben noch eine Weile ratlos auf den Gleisen sitzen um dann zur├╝ck zur vorher designierten Wiese zu pilgern, und da dann noch gem├╝tlich Party zu machen.
Das Wetter spielte netterweise mit, und immerhin haben wir es mit der Blockade geschafft, den Castortransport durch die Umleitung zu verz├Âgern!

Ein paar Fotos gebt es hier zum Anschaun:
-->Galerie

Helena