Termine




Genmilch erste Sahne

Gruppenaktionstag zu Gentechnik in Milchprodukten der Premiummarken

18.4.2009: Dass viele Bauern gentechnisch veränderte Soja an ihre Milchkühe verfüttern ist bekannt; obwohl es keine Langzeituntersuchungen gibt, ob sich das nachteilig auf die Konsumenten auswirkt, und obwohl ein Großteil der Bevölkerung Gentechnik in Lebensmitteln ablehnt, scheinen sich die großen Molkereien wenig darum zu scheren. Lieber päppeln sie ihr Image mit einer Werbung auf, die suggeriert, dass ihre Produkte direkt aus der Natur in ihre Gefäße fließen.

Besonders die "Premiummarken" Weihenstephan, Bärenmarke und Allgäuland führen auf diese Weise die Verbraucher an der Nase herum. Auf diese Kundentäuschung machten auch wir, zeitgleich mit anderen Greenpeace-Gruppen in ganz Deutschland, mit einer Protestaktion vor Esslinger Supermärkten aufmerksam. Wie immer waren die Kunden offen und an den Informationen interessiert, die Marktleiter ablehnend - als hätten sie kein Interesse an ehrlichen Lebensmitteln!

Ulrich